0

Ameisen Küche

Ameisen in der Küche  selbst.de - ameisen küche

Essen. Sie liebt Schokolade – eigentlich keine unsympathische Neigung. Doch die silbergrau geflügelte Dörrobstmotte begnügt sich nicht mit einem Krümel Zartbitter oder Vollnuss, um nach dessen Genuss wieder von dannen zu ziehen: Sie stürzt sich auch auf Müsli, Gewürze, Kaffee, Kakao, Nudeln und – daher ihr Name – Dörrobst.

Ameisen in der Küche  selbst.de

Ameisen in der Küche selbst.de | ameisen küche

Ameisen in der Küche » Ursachen und Maßnahmen - ameisen küche

Plodia interpunctella (so heißt die Motte wissenschaftlich) ist ein Lebensmittelschädling, der sich gern mal zu einem Festschmaus samt anschließender Familiengründung in heimischen Küchen niederlässt. Ähnlich hält es auch ihre etwas größere Bekannte, die Mehlmotte, deren kulinarische Präferenzen verschiedenen Getreide- und Mehlsorten gelten. Daneben verschaffen sich auch andere Tierchen wie Ameisen oder Käfer uneingeladen Plätze am Vorratsbuffet, von wo man sie nur schwer wieder vertreiben kann.

„Im Sommer kommen die Falter meist von draußen“, sagt Ernährungswissenschaftlerin Ute Gomm. „Sie fliegen in der Dämmerung durch offene Türen und Fenster hinein.“ Genauso oft seien die Tiere auch „eingekauft“, also von vornherein in den Lebensmitteln, die über immer längere Transportwege innerhalb immer kürzerer Zeit zu uns gelangen.

Kämen die Schmetterlings-Verwandten allein und blieben es auch, hätten wir möglicherweise nichts gegen sie einzuwenden. Doch sie vermehren sich rasend schnell: Weibliche Falter können mehrere hundert Eier legen, in und an Lebensmitteln, aus denen nach einigen Wochen Larven schlüpfen. Die verpuppen sich und werden ihrerseits zu Faltern: Schon wohnt eine ganze Sippe im Vorratsschrank.

Ameisen in der Küche » Ursachen und Maßnahmen - ameisen küche

Auch Ameisen, Brotkäfer oder Fliegen wandern laut Ute Gomm von draußen in Wohnräume ein.

Ameisen in der Küche » Ursachen und Maßnahmen

Ameisen in der Küche » Ursachen und Maßnahmen | ameisen küche

In erster Linie sind die ungebetenen Gäste störend, weil sie unappetitliche Spuren hinterlassen. So macht sich der Brotkäfer durch stecknadelkopfgroße Löcher zum Beispiel in Backwaren bemerkbar. Auch andere Käfer verursachen Fraßspuren. Die Motten wiederum hinterlassen Gespinste und Kot in den Lebensmitteln.

Während Ameisen und Motten die Nahrung verunreinigen und man „eben kein Mehl mit Würmern drin mag“, so Ute Gomm lapidar, können Speckkäfer Allergien und Darmerkrankungen hervorrufen, Mehlkäfer parasitäre Würmer übertragen, und Milben, die sich besonders an warmen, feuchten Plätzen wohlfühlen, neben Allergien und Darmerkrankungen auch Hautausschlag und Kopfschmerzen verursachen. Fliegen verteilen außerdem Keime, Fruchtfliegen übertragen Mikroorganismen.

Am besten untersucht man neu gekaufte Lebensmittel wie Mehl oder Müsli direkt auf kleine Gespinste oder punktgroße Krabbeltierchen. Wenn alles in Ordnung ist, die Produkte in luftdicht verschließbare Gläser oder Dosen umfüllen, also die „Lebensmittel wegsperren“, wie Ute Gomm es formuliert.

Bereits vorhandene Vorräte sollte man ebenso aufbewahren, nicht etwa in Papiertüten oder Pappkartons, und regelmäßig auf Schädlingsbefall untersuchen. Außerdem hilft es, Schränke oft zu säubern, und auch aus Ritzen und Ecken Krümel zu entfernen, die den Tieren als Nahrung dienen könnten.

Ameisen in der Küche  selbst.de

Ameisen in der Küche selbst.de | ameisen küche

Fruchtfliegen kommen zwar hauptsächlich im Sommer vor, sind aber hartnäckig. Ihnen sollte man Obst, Gemüse und zubereitete Speisen vorenthalten, also nicht offen stehen lassen. Auch Mülleimer sollten wegen gärender Abfälle so oft wie möglich geleert werden.

Generell gilt, dass trockene und kühle Vorratshaltung das Risiko eines Schädlingsbefalls verringert. Und: Besser nicht zu viele Lebensmittel ansammeln – sondern regelmäßig einkaufen.

Krabbelt oder flattert es in der Küche, muss zunächst festgestellt werden, wo sich die Tiere angesiedelt haben. Die befallenen Lebensmittel sollte man direkt nach draußen in die Mülltonne bringen oder – noch besser – auf mindestens 80 Grad erhitzen, mit kochendem Wasser übergießen oder einfrieren, um die Schädlinge abzutöten.

Erhitzen oder einfrieren kann man auch Lebensmittel, bei denen kein Befall ersichtlich, aber theoretisch möglich ist. Sicher ist sicher.

Ameisen in der Küche » Ursachen und Maßnahmen

Ameisen in der Küche » Ursachen und Maßnahmen | ameisen küche

Fruchtfliegen fängt man in einem hohen Glas, das mit drei Teilen Fruchtsaft und einem Teil Essig gefüllt ist. Etwas Spülmittel verringert die Oberflächenspannung der Mischung, so dass die Fliegen schneller versinken und sich nicht so leicht wieder aus der Falle befreien können.

Vorratsschränke, in denen Schädlinge entdeckt wurden, sollten ausgeräumt und gründlich gereinigt werden. Doch auch den Rest des Zimmers muss man im Auge behalten: „Nicht nur die Schrankecken, sondern auch Fußleisten, Zimmerecken und die Decke ordentlich absaugen“, empfiehlt Ute Gomm.

Dann finden verbliebene Tiere keine Nahrung mehr. Um zu kontrollieren, ob sich noch Motten in der Wohnung befinden, können „Pheromonfallen“ benutzt werden, die man zum Beispiel in der Drogerie bekommt. Das sind Klebefolien, ähnlich den alten Fliegenfängern, die sich an der Innenseite der Schränke anbringen lassen und die männlichen Falter anlocken.

Ameisen Küche – ameisen küche
| Welcome to help our website, in this occasion I’m going to explain to you regarding keyword. And now, this can be the initial photograph:

Ameisen bekämpfen: Hausmittel gegen Ameisen im Haus

Ameisen bekämpfen: Hausmittel gegen Ameisen im Haus | ameisen küche

Why don’t you consider picture preceding? is usually in which incredible???. if you think maybe consequently, I’l d explain to you many picture again below:

So, if you desire to receive these wonderful pics regarding (Ameisen Küche), just click save link to save these pics for your personal computer. They are prepared for download, if you love and want to have it, click save logo in the post, and it’ll be instantly downloaded to your computer.} At last if you need to gain new and the recent image related with (Ameisen Küche), please follow us on google plus or save this website, we try our best to give you daily up grade with fresh and new photos. We do hope you like keeping here. For some upgrades and latest news about (Ameisen Küche) pictures, please kindly follow us on twitter, path, Instagram and google plus, or you mark this page on book mark section, We attempt to give you update regularly with fresh and new pics, like your surfing, and find the perfect for you.

Thanks for visiting our website, articleabove (Ameisen Küche) published .  At this time we are delighted to announce we have discovered a veryinteresting contentto be pointed out, that is (Ameisen Küche) Lots of people attempting to find info about(Ameisen Küche) and certainly one of them is you, is not it?

Ameisen in der Küche - Ursachen und Hilfe gegen den Ameisenbefall

Ameisen in der Küche – Ursachen und Hilfe gegen den Ameisenbefall | ameisen küche

Tipps und Hausmittel gegen Ameisen, die wirklich helfen!

Tipps und Hausmittel gegen Ameisen, die wirklich helfen! | ameisen küche

Woher kommen Ameisen in der Küche und wie werden diese bekämpft

Woher kommen Ameisen in der Küche und wie werden diese bekämpft | ameisen küche

Ameisen in der Küche » Ursachen und Maßnahmen

Ameisen in der Küche » Ursachen und Maßnahmen | ameisen küche

Photos of the Ameisen Küche

Tipps und Hausmittel gegen Ameisen, die wirklich helfen! - ameisen kücheAmeisen in der Küche » Ursachen und Maßnahmen - ameisen kücheAmeisen in der Küche » Ursachen und Maßnahmen - ameisen kücheAmeisen bekämpfen: Hausmittel gegen Ameisen im Haus - ameisen kücheAmeisen in der Küche » Ursachen und Maßnahmen - ameisen kücheAmeisen in der Küche  selbst.de - ameisen kücheWoher kommen Ameisen in der Küche und wie werden diese bekämpft - ameisen kücheAmeisen in der Küche - Ursachen und Hilfe gegen den Ameisenbefall - ameisen kücheAmeisen in der Küche  selbst.de - ameisen küche

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *